Elsässer Honigkuchen

Sunday, October 13th, 2013

Rezept für Elsässer Honigkuchen: Aus 1 kg Honig, 50 g Zucker, 375 g zerkleinerten rohen Mandeln, 1 1/2 kg Mehl fertigt man einen Teig und läßt denselben über Nacht ruhen. Auf der Breche bearbeitet man alsdann den Teig glatt und fügt noch je 200 g Zitronat und Pomeranzenschalen, 25 g Koriander, 25 g Nelken, 25 g Zimt, 1 Glas Branntwein sowie 40 g Pottasche dazu. Man formt daraus kleine Kuchen, welche nach dem Backen mit Zucker glasiert werden.

Holländischer Pfefferkuchen – Peperkoek

Saturday, November 5th, 2011

Rezept Holländischer Pfefferkuchen

Holländischer Pfefferkuchen
Peperkoek – Holländischer Pfefferkuchen – Foto: weihnachtsbaeckerei.org

500 Gramm Sirup (oder brauner Honig) läßt man auf dem Feuer heiß werden, rührt 200 Gramm Butter hinein, bis dieselbe geschmolzen ist und mengt dann 60 Gramm fein geschnittenes Zitronat, 300 ml lauwarme Milch, 15 Gramm gestoßenen Ingwer, zwei Eier, ein Päckchen Backpulver, ein Teelöffel gemahlener Zimt, ein Päckchen Lebkuchengewürz, zwei Esslöffel Hafermehl und so viel Weizenmehl (ca. 500 Gramm) dazu, daß es ein fester Teig ist, der tüchtig geschlagen wird, bis er weich und geschmeidig ist. Dann wird er in gebutterte Formen gefüllt und im ziemlich heißen Ofen fast eine Stunde gebacken.

Braunschweiger Honigkuchen

Monday, October 3rd, 2011

Zuerst bereitet man für die Braunschweiger Honigkuchen einen Sirupteig

Eine belibiege Menge Sirup wird in einem Kupferkessel über Feuer gebracht, wobei dem Sirup noch so viel Wasser zugegossen wird, dass er beim Aufkochen die Fadenprobe hat oder 30 Grad auf der Sirupwage anzeigt. Nach dem Aufkochen wird der Sirup sorgfältig abgeschäumt und durch ein feines Haarsieb geschüttet, warauf man ihn etwas abkühlen lässt und dann das zuvor gesiebte und gewogene Roggen- oder Weizenmehl zusetzt; auch hier sind Knollbildungen zu vermeiden. Die Gewichtsbereichnung ist: Sirup gleich Mehl, wobei auch das zugesetzte Wasser in Anrechnung gebracht werden muss.

Man nehme nun den mit Roggenmehl oder Weizenmehl zubereiteten Sirupteig und bearbeite diesen unter der Zufügung von 15 Gramm Pottasche auf 1 Kilogramm Teig, recht glatt und zart und mache eine Backprobe. Hierauf wird derselbe in 250 Gramm Stücke zerteilt. Jedes Stück wird durch Wirken glatt verarbeitet und in 16 cm lange, 6 cm breite Streifen ausgetreiben und geformt, auf Blech mit hohem Rand fest aneinanderliegend, aufgesetzt und gebacken. Derselbe soll 7 cm hoch aufgehen und wird braun glasiert.



Noch 62 Tage bis Weihnachten 2014


Homepage Counter kostenlos