Hamburger Oblatenkuchen

October 29th, 2011

Feines Backwerk zu Weihnachten in der Weihnachtsbäckerei – diesmal: Hamburger Oblatenkuchen

500 Gramm Zucker, 8 Eier werden untereinander gerührt, 65 Gramm Zitronat, 65 Gramm Pomeranzenschalen, die Schale einer Zitrone auf einem Reibeisen fein abgerieben, 15 Gramm Zimt, 8 Gramm Nelken, 4 Gramm Kardamom und 4 Gramm gestoßene Muskatnuß, 125 Gramm feingeschnittene Mandeln und 1 Kilogramm Mehl werden untergearbeitet.

Sollte die Masse zu steif ausfallen, so setze man noch etwas Eiweiß daran. Der Hamburger Oblatenkuchen wird auf längliche Oblatenstücke gestrichen, langsam gebacken und mit weißer Zuckerglasur bestrichen.

Spekulatius

October 16th, 2011

Rezept zu Backen von Spekulatius in der Weihnachtsbäckerei

Man bereitet den Teig für die Spekulatius aus 3 kg Mehl, 6 ganzen Eiern, 500 g fein geriebenen Mandeln, 500 g Butter, 1 1/4 kg Zucker, 25 g Ammonium, etwas Zimt und soviel Wasser, dass der Teig sich ausrollen lässt. Unter Zuhilfenahme von gestochenen Formen werden dann gleichmäßige lange Stücke daraus gebildet, die man auf Butterblechen schön hellgelb bäckt.

Lüneburger Lebkuchen

October 16th, 2011

Rezept für Lüneburger Lebkuchen

500 Gramm Honig und 250 ml Milch lasse unter beständigem Umrühren aufkochen, dann bis zur Fingerwärme erkalten. Nun werden 1 kg Weizenmehl tüchtig untergearbeitet. Sollte der Teig noch nicht fest genug sein, so kann diesem noch etwas mehr von dem Mehle hinzugetan werden.

Nun gibt man dem Lebkuchen-Teig 10 Gramm Hirschhornsalz und 200 Gramm Zitronat, sowie 200 Gramm feingehackte Mandeln und 50 Gramm Pomeranzenschalen hinzu. Dann löst man 10 Gramm Pottasche mit 2 EL warmen Wasser in einer Tasse, verrührt dieses und gibt die Lösung dem Teig hinzu und verrührt alles gut. Nun lässt man den Lebkuchen Teig rund zwei Stunden ruhen. Nun forme man runde Lebkuchen davon. Diese werden dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt und im auf 200° C vorgeheizten Ofen 20 Minuten gebacken. Optional folgt nun noch ein Zuckerguss, d.h. nachdem die Lebkuchen ausgekühlt sind, werden sie mit Zuckerglasur bestrichen.

Zuckerguss Zuckerglasur für Weihnachtskekse

October 16th, 2011

Zuckerglasur für Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen, Lebkuchen – Rezept Zuckerguss aus Puderzucker

In der Weinachtsbäckerei werden einige der Kekse mit einem Zuckerguss bestrichen. Dazu geht man wie folgt nach diesem Rezept vor:

Wenn die Lebkuchen, Weihnachtskekse etc. fertig gebacken sind, kann man sie noch mit einem Zuckerguss bestreichen. Dazu erhitzt man 150 Gramm Puderzucker mit einer 1/2 Tasser Wasser unter ständigem Rühren im Kochtopf. Mit dieser Zuckerlösung werden die Weihnachtskekse dünn bestrichen.

Zimtsterne altes Rezept

October 15th, 2011

Hier ein weiteres Rezept für Zimtsterne – als Weihnachtsgebäck dürfen Zimtsterne zu Weihnachten natürlich nicht fehlen!

500 Gramm gesiebter Zucker, 500 Gramm Mandeln, die gewaschen, getrocknet und mit der braunen Schale gerieben werden, 6 Eiweiß, 4 Gramm feiner Zimt und die klein geschnittene Schale einer Zitrone. Man rührt Zucker und Zitronenschale mit dem zu Schaum geschlagenen Eiweiß 1/4 Stunde stark und ununterbrochen, fügt den Zimt hinzu, rührt die Mandeln gut dazwischen, rollt den Teig auf einem mit Mehl bestreuten Backbrett dünn aus und formt ihn mittels eines Ausstechers zu Sternen von beliebiger Größe, die man mit Eiweiß und Zucker bestreicht und auf einer mit Wachs abgeriebenen Platte langsam backt.

Sächsischer Stollen

October 15th, 2011

Diese Masse besteht aus 560 Gramm Mehl, drei Eßlöffeln voll Hefe, drei Eidottern, 70 Gramm Zucker, 9 Gramm Muskatblumen, etwas Zimmt, 17 Gramm fein geriebenen Mandeln, etwas abgeriebenem Citronengelb, ein wenig Salz, 210 Gramm Butter, 140 Gramm Korinthen und 5/10 Liter süßem Rahm. Das Mehl wird in eine Schüssel gesiebt und mit der Hefe, dem Rahm, Eiern, Gewürz, Salz und Zucker, nebst dem nötigen Rahm zu einem feinen Teig abgeschlagen, unter welchen man auch die zerlassene Butter nach und nach einrührt und feinblasig abschlägt; zuletzt kommen noch die Rosinen und die feingeschnittenen Mandeln darunter. Dieser Teig wird hierauf zugedeckt und zum Gehen warm gestellt. Sodann wird dieser Teig auf den mit Mehl bestäubten Backtisch gethan und daraus eine lange Stolle in der Art geformt, daß sie an beiden Enden spitzig zuläuft. Diese wird nun über ein mit Mehl bestäubtes Blech gelegt und der ganzen Länge nach in der Mitte mit dem Stiel eines Holzlöffels bis zur Hälfte des Kuchens niedergedrückt und die beiden hohen Enden wieder zusammengeschlagen; dieselbe wird nun zugedeckt und nochmals gehen gelassen. Ist dies erreicht, so wird sie mit geklärter Butter bestrichen und während einer halben Stunde langsam bei mäßiger Ofenhitze in schöner Farbe gebacken und dann sogleich nochmals mit Butter bestrichen.

Anisplätzchen

October 15th, 2011

375 Gramm halb Mehl, halb Stärke, beides gesiebt, ebensoviel Zucker, ebenfalls gesiebt, 12 frische Eier und 2 Eßlöffel Anissamen. Das Eiweiß wird zu festem Schaum geschlagen und die Eidotter werden zerrührt und langsam zum Schaum gegeben, während man ununterbrochen stark schlägt. Dann wird der Zucker, der mit dem Anissamen vermischt worden ist, löffelweise hinzugeschlagen, sowie zuletzt auf gleiche Weise Mehl und Stärke. Diese Mischung wird löffelweise auf eine bestrichene Platte gegeben und bei 200 Grad Hitze gelb gebacken.

Elisen-Lebkuchen

October 15th, 2011

Elisen-Lebkuchen Rezept für Elisen Lebkuchen in der Weihnachtsbäckerei. Diese leckeren Lebkuchen dürfen zu Weihnachten natürlich nicht fehlen.

Zutaten für die Elisen-Lebkuchen

- 6 große Eier
- 450 Gramm Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 250 Gramm gehackte Haselnüsse
- 250 Gramm gemahlene Haselnüsse
- 50 Gramm gehackte Walnüsse
- 100 Gramm Zitronat
- 100 Gramm Orangeat
- 1 Teelöffel Zimt
- abgeriebene Schale einer ungespritzten Zitrone
- abgeriebene Schale einer ungespritzten Orange
- 1 Päckchen Lebkuchengewürz
- runde, große Backoblaten
- 150 Gramm Puderzucker
- abgezogene Mandeln
- 10 Gramm Pottasche

Zubereitung der Elisen-Lebkuchen

Die Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker in einer Teigschüssel schaumig rühren. Dann rührt man nach und nach Nüsse, Orangen- und Zitronenschale, Lebkuchengewürz, Zimt, Zitronat und Orangeat unter. Dann löst man 10 Gramm Pottasche mit 2 EL warmen Wasser in einer Tasse, verrührt dieses und gibt die Lösung in die Teigschüssel hinzu.

Den Ofen heizt man nun auf 200 °C vor. Dann streicht man den Lebkuchen-Teig mit einem Esslöffel auf die Oblaten und belegt sie mit den Mandeln. Dann backt man die Lebkuchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Bleche ca. 15 Minuten. Nach dem Backen legt man die Lebkuchen zum Auskühlen auf ein Holzbrett. Zum Schluß gibt man den Puderzucker in einen kleinen Kochtopf zusammen mit 6 Esslöffel Wasser. Man verrührt die Zuckerlösung und kocht sie kurz auf. Die Elisenlebkuchen werden nun mit der Zuckerlösung bestrichen. Nachdem sie gehörig angekühlt sind, werden die Elisenlebkuchen in einer gut schließenden Keksdose verwahrt. Wenn man in der Dose mehrere Lagen Lebkuchen übereinander stapeln will, so sollte man Backpapier zwischen die einzelnen Schichten legen, damit die Elisen Lebkuchen nicht zusammenkleben.

Weihnachtsstollen

October 9th, 2011

Ein einfaches Rezept zum Backen eines Weihnachtsstollen – auch Christstollen genannt.

Weihnachtsstollen

Zutaten für den Weihnachtsstollen:
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
2 Pck. Lebkuchengewürz
2 Eier
175 g Butter
100 g Orangeat
100 g Citronat
100 g Mandeln gemahlen
300 g Rosinen
100 ml Rum
400 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe
50 g Zucker
100 ml Milch

Zum Bestreichen und Bestreuen:
etwa 100 g Butter
etwa 50 g Puderzucker

Zubereitung Weihnachtsstollen:
Die Rosinen werden in einer Schale mit dem Rum übergossen und eine Stunde ziehen gelassen. Das Mehl wird in eine große Teigschüssel gegeben. In der Mitte formt man eine Kuhle und gibt dort die Trockenhefe hinein. Hierauf gießt man eine kleine Tasse warmes Wasser. Der Teig muss nun an einem warmen Ort eine Stunde gehen. Dann knetet man den Teig mit der Hand gut durch. Den Backofen kann man schon mal auf 180 ° C vorheizen und das Backblech leicht mit Butter oder Öl bestreichen.

Nun kommen die übrigen Zutaten hinzu und werden mit dem Rührgerät gut durchgeknetet. Auf einem mit Mehl bestreutem Holzbrett wird nun der Weihnachtsstollen geformt in eine längliche Wulst. Nun wird der Stollen ca. 60 Minuten bei 180 ° C gebacken.

Zum Schluß wird der Christstollen mit Butter bestrichen und mit Puderzucker bestreut:

Dazu wird die Butter in einem Topf zerlassen, bis kurz vor Siedepunkt erhitzen, aber nicht kochen. Der Weihnachtsstollen wird dann nach dem Backen mit der heißen Butter bepinselt und mit dem Puderzucker bestreut. Auf einem Backrost lässt man den Weihnachtsstollen dann abkühlen.

Lebkuchen-Männchen backen Gingerbread Men Recipe

October 8th, 2011

Video Rezept für Lebkuchen-Männchen – Gingerbread Men

Lebkuchen-Männchen sehen einfach weihnachtlich lecker aus! Backen Sie selbst ein paar Lebkuchenmännchen zu Weihnachten. Hier ein Video Rezept auf dem gezeigt wird, wie Lebkuchen-Männchen – englisch: Gingerbread Men – gebacken werden.



Noch 183 Tage bis Weihnachten 2014


Homepage Counter kostenlos