Baseler Lebkuchen

Nimm 2 kg Sirup, lasse ihn so lange aufkochen, bis ein Tropfen davon, auf einen kalten Teller getropft, stehen bleibt, ohne breit zu laufen, lasse dann den Sirup bis zur Fingerwärme abkühlen und arbeite so viel gesiebtes feines Weizenmehl hinein, daß es ein nicht zu fester Teig wird. Lasse diesen Teig zwei Tage lang stehen, dann weiche und arbeite 100 g Pottasche ganz fein und nimm 60 g Zimt, 16 g Nelken, 8 g Kardamom, 8 g Macisnüsse, 4 g Pfeffer, 8 g Ingwer, alle Gewürze fein gestoßen, und arbeite alles recht tüchtig unter den Teig. Rolle dann denselben 3 mm stark aus und fertige 9 1/2 lange, 6 cm breite längliche viereckige Scheiben davon. Lege diese Scheiben in kleinen Entfernungen auf ein schwach mit Butter bestrichenes Blech und backe sie bei langsamer Hitze. Sie werden nach dem Backen mit weißem Zuckerguß glasiert.




Weihnachten Tags:

Leave a Reply



Noch 42 Tage bis Weihnachten 2019